Gartenschach ist eröffnet

eingetragen in: Allgemein | 0

Eine spannende und unterhaltsame Gartenschacheröffnung

Kaum sind die Fanfaren der Spielmusik von der NMS2 Bad Goisern verklungen, gingen die Eröffnungsfeierlichkeiten für das Goiserer Gartenschach in die nächste Runde.

Als erster an der Reihe, erachtet Vizebürgermeister Leopold Schilcher die Förderung der neuen Gartenschachanlage und die Unterstützung des Jugendschachsports als eine äußerst sinnvolle Investition für eine Gemeinde.

„ Ich sehe in diesem Schachprojekt an unserer Schule eine wertvolle Bereicherung unserer Angebote“, so Dir. Brigitte Atzmanstorfer, von der NMS2 Bad Goisern.

ASKÖ Obmann Hans Hinterer, der sich über das Engagement des Trainerteams und die Fortschritte der Schachjugend sehr freut, bedankt sich bei Christian Leitner, Hans Reisner und Manfred Stieger für das große Engagement.

Dann wurde es besonders spannend. Es standen zwei Simultanrunden auf dem Programm. Bei den Jungen (11 – 15) hieß es alle gegen Hans (80) auf 12 Brettern. Und es gab auch einige Überraschungen. Je ein Punkt ging an Jonas Müllegger und Daniel Houdek, ein Remis erkämpfte sich Florian Gaisberger.

Bei den „Alten“, alle gegen Johannes, Schachtrainer aus Salzburg, auf 10 Brettern, erkämpfte sich Walter Kain einen Punkt und Rüdiger Rastl schaffte ein Remis. Herzliche Gratulation.

Ein herzliches Dankeschön ergeht an die Eltern und an „Bon Josi“, welche die kulinarische und flüssige Versorgung sponserten und an Bernhard Kreuzhuber, der mit seiner gekonnten Moderation für eine kurzweilige und interessante Eröffnung sorgte.

Salz TV- war dabei  zum TV Bericht